Home
Geschichte
Daten & Werte
Technik/Umbauten
Equipment
Radio
Historie - 45GF72
Wiederaufbau
45GF72 - Bilder
Galerie
Links
Gästebuch
Video/Fotos
   
 


Grundgedanke in den 50er und zu Beginn der 60er Jahre war, die begrenzte Ladung bei Helicoptern, durch die Entwicklung von leichteren Fahrzeugen zu erhöhen. Eine Vorreiter rolle nahmen hier die USA ein, was in der Produktion des "Might Mite" M422 von 1960-1963 mündete.

Auch die britische Armee erkannte das Problem und arbeitete an einer Lösung. In der Erprobung fanden sich neben dem Austin Champ auch der Gipsy und der Mini Mog.

warum bei der Auswahl an bereits vorhandenen Fahrzeugen - den 88er Landrover gab es ja auch schon - die Entscheidung für eine Neuentwicklung getroffen wurde? Zumal der Lw, betrachtet man mal die Vorgaben ein Flop geworden ist.

Auch bei der Ladekapazität der Hubschrauber tat sich einiges, so das bei Einführung des Lightweight die Kapazitäten der Helicopter mittlerweile auch normale 88er transportieren konnten, und eigentlich kein Bedarf mehr für den Lw bestand.          

Produktion:                 

1968 Serie IIa - die Scheinwerfer befanden sich im Kühlergrill

1973 Serie III - Scheinwerfer in den Kotflügeln

1983 Ende der Produktion Serie III und damit auch das Ende der Lightweightproduktion und Einführung des 90/1 10 aus dem später die heutige Defenderbaureihe hervor ging.           

Fortsetzung folgt........................................................................

                                                                        

   
 
Top